Über uns

Seit über 27 Jahren eine Besetzung.

Gerd Vossenkaul

1. Tenor

Er ist der Tankwart der Truppe, tätig im Kampf gegen das Austrocknen der Kehlen. Gerd singt seit er 4 Jahre alt ist . Angefangen im Kinderchor seiner Eltern war der Gesang in seinem Leben ein ständiger Begleiter. Bis heute hat er in diversen Chören mitgesungen, war Sänger in einer Coverband und hat 6 Jahre lang den Kinderchor seines Vaters geleitet. Hier hat er versucht, den Kindern weiterzugeben, was er von den Eltern als Kind selber mitbekommen hat: die Freude am Singen nach dem Motto "Musik sollte aus dem Herzen heraus kommen". Sie bietet dann die Möglichkeit Gefühle zu transportieren.

 

Klaus Vossenkaul

Bariton

Klaus ist das „musikalische Know how“ des Lovely Mr Singing Club. So stammen die meisten Arrangements aus seiner Feder. Auch beim Einstudieren neuer Songs läuft nichts ohne ihn. Und nicht zuletzt ist er mit seiner Stimmgabel auf der Bühne stets für den „rechten Ton“ verantwortlich. Klaus ist ein „Hans Dampf in allen Gassen“, da wo er auftaucht, entsteht etwas. Dies führte unter anderem zu drei sehr energiegeladenen Kindern und einem florierenden Unternehmen im Bereich der Membranfiltration (das ist in seinem Fall vor allem eine Methode zur Reinigung von Abwasser). In unserer „Sturm- und Drangzeit“ war sein exzellenter, selbstgepantschter Obstwein „Vossi´s Gaumenfreude“ unser ständiger Proben- und Auftrittsbegleiter. Klaus begann schon als kleines Kind mit dem Gesang im Kinderchor seiner Eltern und brachte hier mit seiner glockenhellen Knabenstimme das eine odere andere Glas zum Springen. Danach startete er eine vielseitige musikalische Karriere am Klavier, sowie als Trompeter, später Posaunist in der ortsansässigen Blaskapelle. „Blasmusikalisch“ gründete er auch seine erste eigene Gruppe, die „Flachland-Tiroler“ und begann die Feierlichkeiten seiner Mitmenschen zu veredeln, ohne dabei die eigenen Feierlichkeiten zu vernachlässigen. Diese Tradition wurde dann vom Lovely Mr Singing Club nahtlos übernommen...

Thomas Thissen

2. Tenor

Er heißt eigentlich Thomas, aber beim LMSC nennen ihn alle und weit darüber hinaus kennen ihn alle als Töm! Töm erblickte 1970 zum ersten Mal das Licht der Welt. Er ist verheiratet und hat keine eigenen Kinder. Seine Eltern Marliese und Peter Thissen haben ihn mit dem Sänger Gen ausgestattet, sie haben zeitlebens im Kirchenchor gesungen. Seine musikalischen Vorlieben bildeten sich schon recht früh heraus. Im zarten Alter von fünf Jahren spielte er auf seiner ersten „Hohner“ Mundharmonika schon viele der geläufigsten deutschen Volksweisen aus dem Kopf. Danach war er gefühlte zehn Jahre lang mit den Sternsingern unterwegs und übte sich dabei im Singen der zweiten Stimme. Ähnliches liebte er auch an den Lagerfeuerabenden bei den Pfadfindern; abende- später nächtelanges Singen, am Liebsten mehrstimmig... Nachdem er sich in seiner Sturm- und Drangzeit weitgehend erfolglos und vor allem unbeachtet als Rocksänger und Heavy Metall Shouter versuchte, fand er 1990 im a-cappella Gesang mit dem LMSC seine wahrhafte musikalische Bestimmung. Nirgends macht ihm das Singen seitdem mehr Freude, als mit den drei anderen „Jungs“... Im Jahre 2005 ist er zum ersten Mal im Leben in einen richtigen Chor eingetreten, den Kammerchor „cantoAmore“. Was er dort so macht (und noch viel mehr...) könnt ihr auf seiner myspace Seite hören.
 

Walter Krott

Bass

1989 wurde Waller, der Schlagzeuger einer durchaus erfolglosen Band, gebeten, bei einer Radiosendereröffnung mit eben dieser durchaus erfolglosen Band zu spielen. Die Bandmitglieder lehnten dies ab. Waller aber hatte bei dieser ersten und einzigen Anfrage die Chance auf eine musikalische Karriere gewittert und meldete: „Ich kann aber mit meinem Vetter Gerd singen!“ Gesagt, getan und so kam eins zum andern und der Lovely Mr. Singing Club war gegründet. Das ist also Walter Krott, besser bekannt als Waller. Als Bass bildet er das stimmliche Fundament des LMSC, denn mit seiner tiefen und wohlklingenden Stimme trägt er entscheidend zum Gesamtklang des Ensembles bei. Wie die Wise Guys schon musikalisch treffend formulierten: „[...] darauf kommt es an bei einem Mann – Tiefgang!“. Eine Lebensmaxime Wallers lautet: „Jedes Lächeln, das Du verschenkst, bekommst Du stets zurück“ und dies weiß er auch bei Auftritten gekonnt einzusetzen; er gilt vielleicht gerade deshalb als der ,Sonnenschein‘ des LMSC.